Küche Streichen

Aus alt mach neu!
Lesezeit
3 Min.
0
0

Von leckeren Törtchen bis hin zu gesunden Rezepten: Tagtäglich kochen und backen wir in unserer Küche. Fettflecken und Verschmutzungen sind da kaum zu vermeiden. Mit den Jahren wird unsere Küche immer mehr in Mitleidenschaft gezogen. Wer hat da nicht Lust auf eine neue Küche? Das klingt teuer. Unser Vorschlag: Streichen Sie doch einfach Ihre Küche! So sieht diese im Handumdrehen wie neu aus. Wir zeigen, worauf es ankommt, damit sie so strapazierfähig wie am ersten Tag ist. Auf zu den Tipps und Tricks:

Ihre Wand vom Preis-Leistungs-Sieger streichen lassen?

1. Küche streichen: Vorbereitung ist Design-Frage

Ob Vintage-, Landhaus-, oder Designerküche: Der Einrichtungsstil Ihrer Küche vermittelt eine bestimmte Atmosphäre. Während die Vintageküche mit verspielten Accessoires und alten Geschirrschränken romantische Verspieltheit vermittelt, setzt die Designerküche auf Funktionalität und Minimalismus.

Soll Ihr DIY-Projekt “Küche streichen” zu einem vollen Erfolg werden, sollten Sie unbedingt darauf achten, dass Einrichtungsstil und Farbwahl harmonieren. Sonst droht die Küche unvollständig und unharmonisch zu wirken.

Landhausküchen hingegen vertragen sich bestens mit hellen Pastelltönen und natürlichen Farbtönen. Creme-, Gelb-, und warme Beige-Nuancen verleihen Ihrer Küche ländliche Idylle und Wärme.

Romantische Vintageküchen harmonieren mit sanften Pastellfarben, da diese den Charme der Vergangenheit, den die Vintageküche verkörpert, ideal unterstreichen. Helle Blautöne oder ein verspieltes Altrosa verleihen jeder Küche ein romantisch-wohnliches Ambiente und eine frische Atmosphäre im Raum.

Funktionalität, Minimalismus sowie klare Linien sind für Designerküchen charakteristisch. Hier steht das unkonventionelle Flair des Industriechic im Vordergrund. Kühle Farbnuancen wie Grautöne mit blauem Unterton oder Stahlblau unterstreichen den minimalistischen Look.

2. Holz-Küchenmöbel streichen: Mit Schleifpapier zum neuen Look

Wer keine Lust hat Küchenwände zu streichen, für den haben wir folgenden Alternative: Streichen Sie doch einfach Ihre Küchenfronten! So verleihen Sie Ihrer Küche mit wenig Aufwand das gewisse Etwas.

Alles, was Sie dafür brauchen:

  • Wasserverdünnbare Grundierung für Küchenmöbellack
  • Küchenmöbellack in Seidenglanz
  • Rund- oder Ovalpinsel
  • Schaumstoffrolle
  • Lackwanne
  • Küchenschwamm
  • Schleifpapier (40er – 60er Körnung)
  • Abdeckpapier/Abdeckfolie
  • Klebeband
Malerarbeiten Küche

Wie so oft im Leben, gilt auch hier: Die richtige Vorbereitung ist das A und O! Bevor Sie Ihre Küchenschränke streichen können, sollten Sie zunächst die Oberfläche mit einem Anlauger und einem Küchenschwamm gründlich reinigen.

Malerarbeiten Küche

Für Holz nehmen Sie bitte ein Schleifpapier mit einer Körnung von 40 bis 60. Achten Sie auf den Schleifstaub! Atmen Sie diesen nicht ein. Tragen Sie am besten Schutzkleidung sowie eine Atemmaske. Nach der Prozedur wischen Sie Ihre Küchenschränke mit klarem Wasser nach und lassen die Oberfläche gut trocknen. Am besten über Nacht.

3. Küchenfronten lackieren: Die Grundierung macht es aus!

Küche streichen

Schon geht es auch an den kreativen Teil der Arbeit! Für eine gute Haftung des Küchenmöbellacks ist eine Grundierung unabdingbar. Schnappen Sie sich eine wasserverdünnbare Grundierung für Küchenmöbel und streichen Sie die Küchenmöbel vor.

Streichen Küche

Danach erfolgt der Zwischen- und Schlussanstrich mit Küchenmöbellack. Dabei ist die Farbwahl Ihrem Geschmack überlassen. Auch, ob Sie den Griffen einen Anstrich verpassen möchten, ist Ihre Entscheidung.

Doch nicht selber machen? Angebot vom Profi anfordern

Küche streichen: Ideen vom Profi umgesetzt

Ihre Küche hat auch schon einmal besser Tage erlebt und einen neuen Anstrich bitter nötig. Doch Sie haben weder Zeit noch Lust? Brauchen Sie auch gar nicht! Unsere Maler verwandeln jede Küche in Ihren Lieblingsort.

Ob ein romantisches Altrosa, ein warmes Beige oder ein industrielles Grau: Sie suchen sich die Farbe aus und unsere Experten übernehmen den Rest. Buchen Sie Ihren Maler noch heute und verpassen Sie Ihrer Küche einen individuellen Look. So beeindrucken Sie nicht nur Freunde und Verwandte: Kochen und Backen macht in einer Küche, in der Sie sich pudelwohl fühlen, doppelt so viel Spaß!

Unverbindliches Angebot von Weissmaler anfordern

Weitere Ratgeber Artikel: