Isolierfarbe

Ob Nikotin-, Ruß- oder Fettfleck: Die Isolierfarbe im Check

Endlich ist Ihr Traum vom Eigenheim wahr geworden: Hohe Decken, große Zimmer und reichlich Sonne, die morgens Ihre Haut kitzelt. Kaum aufgestanden stellen Sie unschöne Flecken an Ihrer frisch gestrichenen Wand fest. Auch wenn Sie es nicht erahnen: Gerade bei der Renovierung von Innenräumen können häufig Verschmutzungen auftreten. Häufig handelt es sich dabei um Ruß,- oder Fettflecken oder alte Wasserschäden, die sich durchschlagen. Wir zeigen, wie Sie diesem Alptraum mit Isolierfarbe endgültig ein Ende setzen.

#1 Isolierfarbe – hochdeckend und wirksam

Einige Flecken neigen dazu, nach dem Überstreichen mit herkömmlicher Wandfarbe, nicht richtig abgedeckt zu werden oder nach kurzer Zeit wieder zurück zu kommen. Meistens handelt es sich dabei um Fettflecken, Rußflecken oder einem alten Wasserschaden.

Selbst mit der teuersten Wandfarbe der Welt können Sie diese Art von hartnäckigen Flecken nur schwer überstreichen. Egal was Sie tun: Die Flecken schlagen immer wieder durch und kommen so nach kurzer Zeit wieder zurück.

Auch kleinere Künstler, die sich mit Wachsstiften auf der Wand verewigt haben, vergessen Sie sicherlich beim nächsten Anstrich nicht. Gerade der Fettanteil der Wachsmalstifte erweist es sich als überaus hartnäckig.

Kind bemalt Wand mit Wachsstiften
Isolierfarbe bildet Sperrschicht zwischen Wand und Farbe
Dabei kann es so einfach sein: Alles was Sie brauchen, um Flecken dauerhaft beseitigen zu können ist etwas Geduld sowie die richtige Isolierfarbe. Diese bringt eine Sperrschicht auf die Flecken und verhindert so, dass sie durchschlagen.

 

#2 Der richtige Untergrund & Produkteigenschaften

Bevor die gut deckende Renovierfarbe aufgetragen werden kann, muss der Untergrund sorgfältig überprüft werden. Dieser muss fest, trocken und tragfähig sein. Folgende Untergründe eignen sich hervorragend für den Anstrich mit Isolierfarbe:

  • Raufaser- und Strukturtapeten
  • Mauerwerk, Verputz, Beton
  • Gipskarton- und Deckenplatten
  • Glasfaserwandbeläge
  • Alte, festhaftende Dispersionsfarbenanstriche und Kunstharzputze

Isolierfarbe lässt sich super einfach verarbeiten, sodass selbst ungeübte Heimwerker keine Probleme haben dürften, außerdem spricht für die Farbe folgendes:

  • Sie trocknet schnell: Schneller Bezug von renovierten Räumen möglich
  • Isolierfarbe kann mit Wasser verdünnt werden
  • Sie ist scheuerbeständig
  • Isolierfarbe hat eine hohe Deckkraft

Apropos: Wussten Sie, dass es sich bei Isolierfarbe eigentlich um gar keine Farbe handelt. In Wirklichkeit ist das Produkt nämlich eine Grundierung. Erhältlich ist die Isolierfarbe nur in weiß und matt. Da es sich bei der Isolierfarbe eigentlich um eine Grundierung handelt, muss nach der Behandlung mit derer immer eine normale Wandfarbe aufgetragen werden.

Achtung: Verwendete Isolierfarbe sowie Wandfarbe sollten immer von den Inhaltsstoffen her passen. Sonst droht eine Blasenbildung! Außerdem muss Isolierfarbe immer zuerst vollständig trocknen, bevor Sie der Wand einen neuen Anstrich verpassen können.

Einziges Manko: Isolierfarbe (auch Isolierweiß genannt) ist teuer – knapp 83,-€ kostet ein 5 Liter Eimer. Keine Panik, ist der Fleck kleinflächig, tut es die Isolierfarbe aus der Sprühdose auch. Diese ist für kleine Flecken die optimale Lösung!

#3 Isolierfarbe: Ein Heilmittel gegen Schimmel- und Nikotinflecken?

Wand mit Schimmelbefall, keine Isolierfarbe nutzen
Anders als angenommen können Schimmelflecken mit Isolierfarbe nicht überstrichen werden. Dafür benötigen Sie Anti-Schimmelfarbe. Doch seien Sie vorsichtig: Schimmelfarbe können Sie erst anwenden, nachdem der Schimmel vollständig entfernt worden ist. Sonst droht erneuter Schimmelbefall. Ziehen Sie sich einen Fachmann zu Rate, denn Schimmel sieht nicht nur unschön aus, sondern ist auch gefährlich für Ihre Gesundheit.

Anders verhält sich Isolierfarbe bei Nikotin: Hier kann Isolierfarbe wahre Wunder bewirken. Vorausgesetzt Sie wenden die Farbe richtig an.

#4 Hilfe vom Profi

So gelingt der Anstrich mit Isolierfarbe

Seien es Fett- oder Rußflecken oder ein alter Wasserschaden, der immer wieder durchschlägt: Ein Profi erzielt für Sie ein langlebiges einwandfreies Ergebnis. Oft besitzen ungeübte Hobby-Heimwerker nicht das notwendige Know-how, um lästigen Flecken den Garaus machen zu können.

Buchen Sie Ihren Profi ganz bequem über Weissmaler. Wir sind deutschlandweit aktiv, von Hamburg, über Berlin, bis München. Vom Angebot bis zur Abwicklung des Auftrags übernehmen wir dabei alles. Sie lehnen sich zurück und genießen stressfreie Malerarbeiten. Nur echte Profis können garantieren, dass die Flecken nicht mehr zurückkehren, schließlich gibt es auf Malerarbeiten eine Mindestgarantie von drei Jahren.

Isolierfarbe
Rate this post

Das könnte Sie auch interessieren

info roll block monitor arrow-swing money location-map phone usp-check usp-phone usp-quality envelope-o triangle-right triangle-left user home bookmark thumbs-o-up trophy suitcase building-o shield joomla building child cab facebook-official whatsapp search